DIY Papeterie im Vintage-Stil

DIY Papeterie im Vintage-Stil

Für mich stand bei meiner Hochzeitsplanung schnell fest, dass ich in Richtung Vintage gehen werden. Klar musste da dann auch die Papeterie zu passen! Das Hauptaugenmerk war das Papier, welches passend zum Thema Kraftpapier war. Alles wurde in liebevoller Handarbeit von mir oder meinen Trauzeuginnen gebastelt, gestaltet, bedruckt und beklebt :) Hier einmal ein kleiner Einblick wie es aussah.

Als Save the Date Karte wollten wir keine Standard-Karte, auf der stumpf einfach nur das Datum und unsere Namen drauf standen. Von daher haben wir es etwas spielerischer gestaltet und ein Frage und Antwortspiel mit Ja/Nein-Fragen kreiiert. Die tolle Illustration von uns als Brautpaar und die Gestaltung der Karte stammt übrigens von meiner Brautjungfer (www.farbenlieb.de).

Papier: hier

Spitze: hier

Die Einladungskarte haben wir dann etwas klassischer gehalten. Da wir einige Informationen zur Anfahrt, Hotels und Parkplätze unterkriegen mussten, haben wir uns für einen Pocketfolder entschieden. Kennt ihr die? Das sind wunderschöne Faltkarten die eine Tasche zur Seite hin haben, in der man Info- oder Antwortkarten platzieren kann.

 Pocketfolder: hier

Unsere Kirchenhefte haben wir passen zu unser Save the Date Karte aus dem gleichen Papier gemacht. Damit alle bei der Trauung ihre feuchten Augen trocknen konnten, haben wir in die Innenseite noch ein kleines Taschentuch geklebt. Ebenfalls aus dem selben Papier waren unsere Dankeskarten mit einer Collage aus den tollen Bildern von Kai Cuno.

Ich bin seit meiner Hochzeit ein großer DIY Fan geworden und finde es toll Dinge selber zu basteln oder zu gestalten. Seit Ihr auch ein DIY Freund oder kauft Ihr lieber schon fertig?

Wenn Ihr noch keine genauen Vorstellungen habt, wie Eure Papeterie aussehen soll, dann findet Ihr hier ein paar Inspirationen.

 

Es herzt euch,

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

X